Am Montag, den 25.01.2016 fand um 19:30 Uhr wieder der Treffpunkt der Heimat- und Familienforscher im Oberland statt. In der Gaststätte "Dalmacia", Philippstraße 10 im Zentrum von Penzberg,ging es diesmal um eine unserer wichtigsten Kulturtechniken. Herr Erhard Füssel aus Tutzing referierte über "Die Entwicklung unserer Schrift : Warum schreiben wir so wie wir schreiben?". Sowohl Handgeschriebenes wie auch Druckschriften wurden beleuchtet und Begriffe erläutert wie z.B. Kurrent-, Kursiv- oder Linearschrift, Deutsche Schrift, Sütterlin, Fraktur, Antiqua und dergleichen. Dies geschah aus der Sicht eines kundigen Laien, der mit den verschiedenen Schriftarten im Rahmen seiner Forschungen zahlreiche Erfahrungen gemacht hat und darüber auch bereits publiziert hat. Nach dem Vortrag bestand die Gelegenheit, dem Referenten Fragen zu stellen. Davon haben nach diesem hochkarätigen Vortrag die 12 Teilnehmer gerne Gebrauch gemacht.

 

Ohne die Bereitschaft von Herrn Füssel bei uns diesen Vortrag zu halten wäre dieser Abend nicht möglich gewesen. Daher bedanken wir uns ausdrücklich ganz recht herzlich beim Referenten für diesen sehr informativen Abend, bei dem so manches "Ach so" aus dem Publikum zu verlauten war. Ebenfalls bedanken wir uns sehr bei den Teilnehmern, die teilweise auch größere Anfahrtswege (Münchner Osten) für dieses Thema in Kauf genommen haben.