Drucken
Kategorie: Archiv

Die Bergarbeiterkolonie Penzberg - Werden und Wandel einer außergewöhnlichen Stadt

 

Am Freitag, den 19.10.2012 findet um 19.30 Uhr im Rot-Kreuz-Saal in der Winterstraße 4 in Penzberg ein Vortrag über die Architekturgeschichte in Penzberg statt.

 

Dazu konnten wir Herrn Gerhart Prantl als Referenten gewinnen, der über dieses Thema seine Zulassungsarbeit geschrieben hat.

 

Er wird uns anhand von Bildern die unterschiedlichen Baustile erläutern und was man schon aufgrund dieser Baustile über die Bewohner schlussfolgern konnte. 

 

Dabei kommen die bekannten Kaffemühlenhäuser ebenso zur Sprache wie die Heimstättensiedlung, die Herz-Jesu-Siedlung und natürlich die Bergwerkshäuser, von denen eines heute das Penzberger Stadtmuseum beherbergt.

 

Dauer: ca. 75 Minuten; Im Anschluss steht der Referent für Fragen aus dem Publikum bereit.

Eintritt: Erwachsene 2,00 Euro; Schüler und Studenten 1,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre und Mitglieder frei.