Sonntag, 31. März 2019, 13:30 Uhr

Ausweichtermin bei Dauerregen: 14.4.2019

 

Feld- und Wegkreuze in und um Penzberg - südliche Route

 

 

Fahrradwanderung mit Hans Edlfurtner

Feld- und Wegkreuze wurden als Mahnmale errichtet, waren Gebetsstätten bei Sorgen und Nöten oder wurden aus Dankbarkeit für eine Rettung aus Not oder die Genesung von einer Krankheit aufgestellt. Darüberhinaus dienten sie als Wegweiser. Es sind Denkmäler von volkskundlichem und geschichtlichem Interesse. Der Verein für Denkmalpflege und Penzberger Stadtgeschichte möchte ihren Wert wieder ins Bewusstsein rücken. In den letzten Jahren wurden alle Feld- und Wegkreuze auf Penzberger Flur aufgesucht, ihr Standort und Zustand dokumentiert und recherchiert, warum sie errichtet wurden. Die Ergebnisse sind in einem Büchlein zusammengefasst "Feld- und Wegkreuze in und um Penzberg", das beim Verein erworben werden kann.

Nachdem im Jahr 2017 die Kreuze auf der nördlichen Fahrradtour vorgestellt wurden, besuchen die Teilnehmer unter Führung von Hans Edlfurtner die Kreuze auf der südlichen Fahrradroute.

 

Dauer: 2 - 3 Stunden, verkehrstaugliches Fahrrad erforderlich, kein Rennrad!

Treffpunkt: beim Heiglhofkreuz  Fischhaberstr. / Ecke Wankstr. 

Ende der Tour auf der Berghalde!

 

Bitte die Teilnahmebedingungen lesen und möglichst unterschrieben mitbringen. Falls Sie schon einmal an einer unserer Veranstaltungen teilgenommen haben oder Vereinsmitglied sind, müssen die Teilnahmebedingungen nicht noch einmal unterschrieben werden. Vielen Dank.