Drucken

Feld- und Wegkreuze in und um Penzberg

hrsg. Verein für Denkmalpflege und Penzberger Stadtgeschichte

 

Der Verein möchte die oft übersehenen Wegkreuze wieder mehr ins Bewusstsein rücken. Es sind Kleindenkmäler, Zeugnisse der  Lebenshaltung unserer Vorfahren. Aber auch heute noch werden solche Kreuze errichtet. Hans Edlfurtner hat in den vergangenen Jahren alle Kreuze auf Penzberger Flur aufgesucht, ihren Standort und Zustand dokumentiert und versucht, herauszufinden, warum die die Kreuze errichtet worden sind. Zusammen mit Barbara Kaulbarsch hat er dann die Ergebnisse in einem 99seitigen reich bebilderten Buch zusammengefasst. Er schlägt dabei zwei Radlrouten vor, bei denen man die Kreuze gut besuchen kann.

Das Buch kostet 10 Euro und kann bei der Buchhandlung Rolles in Penzberg erworben werden oder auf der Homepage des Vereins bestellt werden. Bei Versand fallen Zusatzkosten an.