Drucken

Hermes, Hirsch und Halloween - heidnische Kulte im römischen Bayern

 

Spannende Zusammenhänge zwischen verschiedenen heidnischen Kulten aber auch dem Christentum präsentierte Karl Wilhelm in gewohnt lebendigem Vortrag am 18.10.2019 im Vereinsraum der Stadthalle. Etwa 20 höchst interessierte Zuhörer hatten den Weg in den 1. Stock gefunden. Leider war unsere Veranstaltungsankündigung von der örtlichen Presse - abgesehen vom Gelben Blatt - nicht berücksichtigt worden, sonst hätte der Vortrag sicher noch mehr Zuspruch gefunden. Einflüsse aus dem ganzen Römischen Reich, das damals Europa und den gesamten Mittelmeerraum und die angrenzenden Länder umfasste, hinterließen Spuren in unserer Heimat. Erstaunlich auch die astronomischen Bezüge, die sich in verschiedenen Darstellungen zeigten. Bei Epochen, die je etwa 2.500 Jahre umfassen, stellt sich doch eine gewisse Demut beim Zuhörer ein.